Anlagen die dem Ministerium für Nationale Verteidigung zugeordnet werden



In dem Statut der Einsatzleitungen der Deutschen Demokratischen Republik, herrausgegeben vom Nationalen Verteidigungsrat aus dem Jahr 1981 heißt es unter anderem:
I. Stellung, Zusammensetzung und Hauptaufgaben der Einsatzleitungen
1.In den Bezirken und Kreisen der Deutschen Demokratischen Republik, einschließlich der Hauptstadt der DDR, BERLIN, ist die Planung, Realisierung und Kontrolle der Maßnahmen der Landesverteidigung durch Einsatzleitungen zu koordinieren und einheitlich durchzusetzen.
2. Einsatzleitungen sind zu bilden:
a) in jedem Bezirk und in der Hauptstadt der DDR, BERLIN,
- eine Bezirkseinsatzleitung
b) in der Regel in jedem Kreis bzw. Stadtbezirk der Hauptstadt der DDR, BERLIN,
- eine Kreiseinsatzleitung.
3. Die Einsatzleitungen sind verpflichtet, die durch den Vorsitzenden des Ministerrates, den Minister für Nationale Verteidigung, den Minister für Staatssicherheit und den Minister des Innern (Anm.: dazu gehörten auch Feuerwehr und Rettungsdienst) und Chef der Deutschen Volkspolizei ... in den Bezirken ... gestellten Aufgaben die einer Koordinierung bedürfen, durchzusetzen.

Das heißt die Bezirks- und Kreiseinsatzleitungen waren, dem Nationalem Verteidigungsrat direkt unterstellt, zuständig für die Sicherstellung der Aufgaben der Landesverteidigung wie zum Beispiel der Mobilmachung, der Nachschubversorgung und der Versorgung und Sicherheit der Bevölkerung.
 
 


Ausweichführungsstelle der
Bezirkseinsatzleitung Cottbus

Ausweichführungsstelle der
Bezirkseinsatzleitung Potsdam
     

Ausweichführungsstelle der
Kreiseinsatzleitung Zittau

 

Schutzbauwerke aus der DDR

- eine Dokumentation in Bildern -


Bunkerforum:

www.bunkerforum.info


DDR-Bunkerforum:

www.bunkernetzwerk.de


Hidden-Places Forum:

forum.hidden-places.de


sponsored by:

www.gabler-lt.de
Home   NVA   MfS   ZV   Post   MfNV   GSSD   Links   Kontakt   Impressum
Besucher: 0239758