Ausweichführungsstelle des MfS
Bezirk Leipzig.



In Machern, östlich von Leipzig, unterhielt der Leiter der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit (BVfS) Leipzig seine Ausweichführungsstelle (AFüSt)
Sie war einst als eine Ferienanlage des VEB Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Leipzig getarnt. Kern der Anlage ist der von 1968 bis 1972 gebaute Bunker. Im so genannten Spannungs- und Mobilmachungsfall hätten 120 Hauptamtliche Mitarbeiter der Staatssicherheit sowie zwei Verbindungsoffiziere des KGB (des sowjetischen Geheimdienstes) ihre Tätigkeit aus der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Leipzig nach Machern verlagert.
Der Bunker in Machern ist eine der wenigen fast vollständig erhaltene Ausweichführungsstelle der Staatssicherheit auf Bezirksebene. Das Bürgerkomitee dokumentiert hier in einem Museum die militärische Tätigkeit des MfS und dessen Aufgaben im so genannten Spannungs- und Mobilmachungsfall.

Geöffnet an jedem letzten Wochenende im Monat von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
(Quelle: www.runde-ecke-leipzig.de)


 
 

 

top



 

Schutzbauwerke aus der DDR

- eine Dokumentation in Bildern -


Bunkerforum:

www.bunkerforum.info


DDR-Bunkerforum:

www.bunkernetzwerk.de


Hidden-Places Forum:

forum.hidden-places.de


sponsored by:

www.gabler-lt.de
Home   NVA   MfS   ZV   Post   MfNV   GSSD   Links   Kontakt   Impressum
Besucher: 0237782